Corona-Pandemie

 

Aufgrund Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden im Moment keine Ausbildungs- und Übungsdienste statt. Vorerst gilt diese Maßnahme bis zum 15.06. Maßnahmen zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft werden durchgeführt.

Die freiwillige Feuerwehr Kupferzell ist weiterhin einsatzbereit und für die Bevölkerung der Gemeinde Kupferzell da.

Website

 

Zwischen Homeoffice, Homeschooling und Lockdown entsteht die neue Webpräsenz der Feuerwehr Kupferzell.

Funkraum-umbau

 

Mit coronabedingt kleiner Besetzung wurde der strukturelle Umbau des Funkraums fortgesetzt. Im Funkraum der Freiwiligen Feuerwehr Kupferzell laufen alle Informationen zusammen, die im Einsatzfall für die Einsatzkräfte vor Ort wichtig sind. Damit der Raum auch weiterhin, in immer komplexer werdenden Einsatzszenarien, die Einsatzleitung hinreichend unterstützen kann, wurden im letzten Dreivierteljahr mehrere Maßnahmen umgesetzt.

Fireplan

 

Im Juli 2019 wurde die alte Feuerwehrverwaltungssoftware Gsyss durch die CODE 3 Software Fireplan ersetzt. Die neue Software ermöglicht nicht nur eine zeitgemäße Verwaltung, sondern dient auch zur Verwirklichung ergänzender Alarmierungmittel, sowie die Unterstützung von Einsatzdepeschen, Alarmdisplay und Einsatzkräfteterminal.

Wildes HLF

 

Von einer Kameradrohne konnte das HLF 10 in freier Wildbahn eingefangen werden. Dabei sind diese seltenen Aufnahmen des eher scheuen Fahrzeugs entstanden.

Übungsdienste

 

Nach über 4 Monaten (Zwangs-)pause finden in der Feuerwehr Kupferzell wieder Übungs- und Ausbildungsdienste statt. Natürlich gilt hierbei ein strenges Hygienekonzept, um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr nicht zu gefährden. Die erste Gruppe startete am 06.07.2020.

A-Träger Ausbildung

 

Am Samstag, den 26.09.20 fand eine Atemschutzübung der Abteilung Kupferzell statt. Unter Corona-bedingten Hygieneauflagen wurden die Basics beim Vorgehen unter Atemschutz aufgefrischt.

Corona-Pandemie

 

Aufgrund Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden im Moment keine Ausbildungs- und Übungsdienste statt.  Maßnahmen zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft werden durchgeführt.

Die Freiwillige Feuerwehr Kupferzell ist weiterhin einsatzbereit und für die Bevölkerung der Gemeinde Kupferzell da.

Übungsbeginn

 

Seit Anfang Mai ist es den Feuerwehren im Hohenlohekreis wieder möglich den Übungs- und Ausbildungsbetrieb zu starten. Somit beginnt auch die Freiwillige Feuerwehr Kupferzell wieder mit Übungen, um fit für alle kommenden Einsätze und Anforderungen zu sein.

neuer MTW

Am 19.5. konnte durch Kommandant Daniel Arndt und weitere Kameraden des Standorts Goggenbach eine neuer MTW (Mannschaftstransportwagen) in Empfang genommen werden. Das neue Fahrzeug trägt den Rufnamen 4/19 und wird gemeinsam mit dem, im September erwarteten, MLF die Löschgruppe Goggenbach bilden.  Bis zur Fertigstellung des Feuerwehrmagazin Goggenbach findet der MTW Unterschlupf am Standort Kupferzell.

Übungs-vorbereitung

 

Mithilfe der freundlichen Unterstützung der Firma Fischer Kran und Transport GmbH konnten wir mehrere Fahrzeuge zur realistischen Übungsdarstellung von einem Kran fallen lassen. An deformierten Fahrzeugen zu üben erhöht die realitätsnähe der Übung und hilft, die Einsatzkräfte gut und professionell auf die Einsatzszenarien vorzubereiten. Für die Möglichkeit möchten wir der Firma Fischer großen Dank sagen.

Technische Hilfeleistung

 

Im Rahmen einer Übung der Abteilung Kupferzell im Juli wurde ein Verkehrsunfall bei hohen Geschwindigkeiten dargestellt. Die Deformation wurde im Vorfeld durch den Sturz von einem Kran erzeugt.

Atemschutz Ausbildung

 

Am 21.08.2021 fand eine Übung der Atemschutzgeräteträger des Standortes Westernach statt. Dazu wurde das Gebäude des alten Westernacher Kindergarten genutzt.

Neuer GW-T

 

Nachdem in den letzten beiden Wochen bereits der Standort Goggenbach ihre neuen Fahrzeuge erhielt wurde nun auch die laufende Neubeschaffung am Standort Kupferzell abgeschlossen. Mit dem am 28.09.2021 eingetroffenen GW-T (Gerätewagen Transport) der in Zukunft unter dem Rufnahmen 1/74 fahren wird. Dieses Fahrzeug ergänzt die Einsatz- und Zukunftsfähigkeit der Feuerwehr Kupferzell.

Neues MLF

 

Nach langen Planungen und Vorbereitungen konnte die Freiwillige Feuerwehr Kupferzell am 21.09.2021 ihr neues MLF (Mittleres Löschfahrzeug) in Empfang nehmen. Dieses MLF wird zukünftig nach der entsprechenden Einarbeitung und Ausbildungszeit unter dem Rufnamen 4/40 gemeinsam mit dem MTW 4/19 die Löschgruppe Goggenbach bilden. Ersetzt werden in diesem Zug die Fahrzeuge LF8 und TLF 8/18 die bisher in Goggenbach und Eschental stationiert waren. Wir freuen uns über diese Modernisierung und Stärkung des Standortes Goggenbach.

24 Stunden Übung

 

Am 16. und 17. Oktober fand die 24-Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Kupferzell statt. Weitere Informationen zu diesem spannenden Ereignis finden Sie im Bericht des Jugendwarts Alexander Klenk.

GW-T

 

Der Gerätewagen Transport (GW-T) wurde am 18.05.2022 am Standort Kupferzell in den aktiven Einsatzdienst gestellt. In diesem Zug werden zeitgleich das LF 16 und der RW 1 außer Dienst gestellt. Beide Fahrzeuge haben 40, bzw. 30 Jahre aktiven Dienst für die Bevölkerung der Gemeinde Kupferzell hinter sich.

Leistungsabzeichen

 

Endlich nach zwei jähriger Pause findet in diesem Jahr wieder das Feuerwehr Leistungsabzeichen statt. Hierfür üben unsere drei Gruppen schon fleißig.

Fotoshooting

 

Bevor der Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Kupferzell durch den Verkauf von 4 Altfahrzeugen verkleinert wird, haben wir die Gelegenheit zu einem ausfürlichen Fotoshooting genutzt. Großer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Künzelsau, die uns mit ihrer Drehleiter das Podest für die Aufnahmen zur Verfügung gestellt hat.

Großübung Heuberg

 

Am 2. April nahm eine Staffel der Abteilung Kupferzell mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 1 (HLF 1-43-1) an einer Großübung auf dem Truppenübungsplatz Heuberg auf der schäbischen Alb teil. Geübt wurde dort in Zugstärke gemeinsam mit den Fahrzeugen anderer Feuerwehren. Die Einsatzszenarien waren vielfältig und reichten von Brandeinsätzen über die technische Hilfeleistung bis hin zur Ünterstützung der Polizei. Für die teilnehmenden Einsatzkräfte war es eine tolle Erfahrung und eine gute Übungsmöglichkeit.

Gemeinsame Übung

 

Die Feuerwehren Kupferzell und Waldenburg übten gemeinsam im Gewerbepark Hohenlohe.

Leistungsabzeichen

 

 

 

Am 16.07. legten drei Gruppen der Feuerwehr Kupferzell in Krautheim ihr Leistungsabzeichen Bronze erfolgreich ab. Die drei Gruppen setzten sich zusammen aus Kameraden des Standorts Goggenbach, des Standorts Kupferzell und wurden ergänzt durch drei Kameraden der Continental Werkfeuerwehr aus Weisbach.

Leistungsabzeichen

 

 

 

Am 22.07. legte die Gruppe des Standorts Westernach in Schwäbisch Hall ihr Leistungsabzeichen in Bronze erfolgreich ab.

 

Wir gratulieren allen 4 Gruppen der Feuerwehr Kupferzell zum bestandenen Leistungsabzeichen.

Dank

 

Ein nicht alltägliches Treffen fand am 21.07. am Standort Kupferzell statt. Bei einem Einsatz im vergangenen September konnte ein verunfallter Arbeiter leider nur noch tot durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Kupferzell geborgen werden. Die Schwester des Verunfallten wollte ihrem Dank für diese schwere Arbeit Ausdruck verleihen und die am Einsatz beteiligten Kameraden kennenlernen. 

 

Wir freuen uns über die Worte der Anerkennung und des Dankes und möchten den Angehörigen alles Gute wünschen.

LKW Rettung

 

In letzter Zeit legte der Standort Kupferzell bei der Ausbildung der Einsatzkräfte einen Übungschwerpunkt auf das Thema LKW-Rettung. Dabei wurde sowohl die technische als auch die patiengerechte Rettung geübt.

Neben der Übung an einem ausgemusterten LKW fanden drei Fortbildungen durch die Firma Weber Rescue statt. Nach einer theoretischen Einweisung hatten die Einsatzkräfte die Möglichkeit am LKW-Simulator zu trainieren.